Jürgen Henschel. Fotochronist im geteilten Berlin

Straßenszene in Schöneberg aus dem Jahr 1967. Im Hintergrund ist der Sportpalast zu sehen, der 1973 abgerissen wurde. Foto: Jürgen Henschel, Archiv Museen Tempelhof-Schöneberg

Jürgen Henschel. Fotochronist im geteilten Berlin Sonderausstellung von 17.11.2023 bis 2.6.2024 im Schöneberg Museum Straßenszene in Schöneberg aus dem Jahr 1967. Im Hintergrund ist der Sportpalast zu sehen, der 1973 abgerissen wurde. Foto: Jürgen Henschel, Archiv Museen Tempelhof-Schöneberg Als politisch engagierter Chronist fotografiert Jürgen Henschel (1923–2012) Protestkultur, Stadtumbau und Alltag in West-Berlin. Das ikonische Foto … Weiterlesen

Vorherige Ausstellungen

Auf den Spuren der Familie Diek. Geschichten Schwarzer Menschen in Tempelhof-Schöneberg​ Familienfoto mit (v.l.n.r): Emilie Diek, Erika Ngambi ul Kuo, Beryl Mpessa, Marion, Dorothea und Anna Reiprich, Berlin um 1950 © Privatbesitz Adomako Ausstellung im Schöneberg Museum von 27.1. bis 1.10.2023 Die Geschichte Schwarzer Menschen in Deutschland findet lange Zeit keine Beachtung. In den 1980er … Weiterlesen

Über das Museum

Schöneberg Museum Profil Das Schöneberg Museum ist ein lebendiges Regionalmuseum für alle Generationen, mit wechselnden Ausstellungen zur Stadt- und Kulturgeschichte und einem vielfältigen Programm. Wir forschen und publizieren, veranstalten Lesungen, Konzerte und Tagungen, laden ein zu Stadtspaziergängen und Zeitzeugengesprächen. Wir halten unterschiedliche Medien zur Geschichtsvermittlung bereit und spannende museumspädagogische Angebote. Unser Sitz ist eine Gründerzeitvilla … Weiterlesen

Museen Tempelhof-Schöneberg
Skip to content