Geschichtslabor Nr. 1: 1933–1945

Geschichtslabor Nr. 1: »1933–1945«

Geschichte erfahrbar machen

Anhand einer mobilen Ausstellung mit abwechslungsreichen Objekten, Fotos, Plakaten und
Dokumenten schlüpfen die Jugendlichen in die Rolle von Forscher_innen und setzen sich
auf diese Weise mit dem Nationalsozialismus auseinander. Durch die partizipative
Arbeitsweise werden die Teilnehmenden zum entdeckenden Lernen ermuntert und in der
Suche nach eigenen Ausdrucksformen unterstützt.

Format: Geschichtswerkstatt
Dauer: vier Stunden
Alter: ab 10 Jahren / 5. Klasse
Infos und Anmeldung: mail@jugendmuseum.de
Ort: In der Schule/Einrichtung oder im Jugend Museum
Der Workshop ist kostenfrei.

Geschichtslabor und Kiezerkundung

Für die intensive Auseinandersetzung mit dem Thema Nationalsozialismus bietet das
Jugend Museum auch einen zweitägigen Workshop an. Hier liegt der Fokus neben dem
Forschen im Geschichtslabor auch auf dem Entdecken jüdischen Lebens im Stadtraum.

Format: Geschichtswerkstatt und Kiezerkundung
Ablauf und Dauer:
Erster Tag in der Schule: Durchführung des Geschichtslabors 1933–1945
Zweiter Tag im Jugend Museum und im Stadtraum: Kiezerkundung mit dem Audioguide
„Jüdisches Leben im Bayerischen Viertel” 
Alter: ab 10 Jahren / 5. Klasse
Infos und Anmeldung: mail@jugendmuseum.de
Ort: In der Schule/Einrichtung, im Jugend Museum und im Stadtraum
Der Workshop ist kostenfrei.

Jugend Museum
Hauptstraße 40/42
10827 Berlin

Anfragen für Workshops
bitte nur per Mail an
mail@jugendmuseum.de

Geöffnet:
Sa bis Do 14–18 Uhr
Fr 9–14 Uhr

mehr

Format: Geschichtswerkstatt
Dauer: vier Stunden
Alter:
ab 10 Jahren / 5. Klasse
Infos und Anmeldung:
mail@jugendmuseum.de
Ort: In der Schule/Einrichtung
oder im Jugend Museum
Der Workshop ist kostenfrei.

Museen Tempelhof-Schöneberg
Skip to content